Weihnachten beim RPAC

Auch Weihnachtszeit ist Airsoftzeit – eine Geschichte von Bullet

Ungewohnt für Mitte Dezember kamen wir bei strahlendem Sonnenschein und keinem Wind, aber gewohnten Minusgraden, gegen 09:00 am Gelände des RPAC an. Nach und nach füllte sich der Parkplatz und gegen 10:00 ging es auch schon mit der ersten Runde los:

Team Deathmatch, 8 vs. 8

Da es mein erster Besuch dort war, erstes gewöhnen an die „Map“, stellenweise sehr verwinkelt, gute Deckungsmöglichkeiten und vor allem sehr weitläufig. Das erste Match verlief ruhig und fair und ähnelte einem allgemeinen Rantasten. Insgesamt wurden dann 3 Runden TDM gespielt, welche sehr ausgeglichen waren und keines der Teams so richtig eindeutig für sich entscheiden konnte.

In der Mittagspause: Grillerei & Punsch; Sehr lecker!

Anschließend unser Stammopener: Assimilation

Vorprogrammiertes Chaos wie jeder weiß, aber spaßig. Im ersten Anlauf wurde das ganze Gelände bespielt was angesichts der Teilnehmerzahl etwas zu weitläufig war. Im Durchgang 2 wurde das Spielfeld verkleinert und auf den Schrottplatz + kleinen See und das nahe Umfeld begrenzt. Das steigerte den Spielspaß immens und die Schusswechsel wurden frequenter und das Chaos noch perfekter.

Als die ersten Wolken aufzogen und auch der Wind eher kontraproduktiv wurde entstand aus dem Nichts heraus der Gamemode:

Staubsaugereskorte

Verteidiger müssen die Base (Schrottplatz) halten und eine erfolgreiche Eskorte des Staubsaugers hinter die Defensivlinien verhindern. Bei Hit Verteidiger wechseln diese ins Angreiferteam und steigen von deren Spawn wieder ein. Dieser experimentelle Gamemode hat zwar Spaß gemacht, aber hatte das Gefühl manch einer der Gäste hat das Prinzip nicht ganz verstanden und so wurde ich innerhalb der Base 2 Mal per Teamkill zum Spawn befördert.

Alles in allem aber ein wunderbarer Spieltag welcher von meinem Kollegen und mir gegen 15:30 beendet wurde da der Winter dann doch schon heftig zu spüren war. Ein kleiner verbleibender Teil hat dann noch weitergespielt.

Ich bedanke mich herzlich für die Einladung des RPAC und da dies für mich das Season Closing Spiel war verbleibe ich mit Vorfreude auf die Saison 2018!